Suchen Sie Hilfe für sich,
für Ihr Kind oder Jugendlichen
bei Schwierigkeiten in der Wahrnehmung,
Aufmerksamkeit, Konzentration, im Kontakte knüpfen u.ä.?

Dann laden wir Sie ein, weiter zu lesen.
Sie finden Ansprechpartner,
interessante Veranstaltungen und Gleichgesinnte.

Wir freuen uns über einen Kontakt.


 

Einladung zur Bundesfachtagung am 20./21. Oktober 2018 im KSI in Siegburg

Kooperationsveranstaltung Bundesvereinigung SeHT e.V. und Katholisch Soziales Institut (KSI)

Behindert – bin ich das? – Außensicht und Innensicht

Die Außensicht: Wie sehen mich die Anderen?

Die Innensicht: Wie sehe ich mich selbst – als Betroffener oder als Eltern?

Weiterlesen ->

Das Tagungsprogramm und die Teilnahmegebühren können Sie dem PDF Flyer entnehmen.

 

Brückenpreis 2017

Wer am Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS) erkrankt ist, dem fällt es schwer, sich zu konzentrieren. Im Berufsalltag kann das zu Problemen führen. Betroffenen hilft das Projekt „Jobpaten“ des Vereins Selbstständigkeit bei Teilleistungsschwächen (Seht). Es ist nun mit dem landesweiten Brückenpreis ausgezeichnet worden.

Das Jobpaten-Team bei der Preisverleihung. Wolfgang Fuchs-Lambrix (Fünfter von links) hält die Urkunde in der Hand. ( Foto: Staatskanzlei RLP/Pulkowski) 

Weitere Informationen 

 

SeHT e.V. ist eine Selbsthilfevereinigung

von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Teilleistungsschwächen - ADHS
sowie deren Eltern, Freunden und Förderern.

Ziel ist es,

Menschen mit Teilleistungsschwächen - ADHS so zu fördern,
dass sie in ihrem Leben mit größtmöglicher Selbständigkeit zurechtkommen.

SeHT e.V. leistet präventive Hilfe,

wie sie gemäß UN-Charta im Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) verankert ist.

SeHT e.V. ist als gemeinnützig anerkannt.

 

Die Bundesvereinigung SeHT e.V. ist Mitglied im

Kindernetzwerk e.V.

und in der BAG Selbsthilfe.

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks