Veranstaltungen / Tagungen

Hier finden Sie eine Übersicht der Bundesvereinigung.

Aktuelle Veranstaltungen und Termine finden Sie auch bei den regionalen SeHT-Gruppen.

 

Hier können Sie den PDF Flyer als PDF Datei herunterladen.

 

Kooperationsveranstaltung Bundesvereinigung SeHT e.V.
Katholisch Soziales Institut (KSI) Bad Honnef
am 18./19. Oktober 2014 in Bad Honnef

Das ist mein Leben!

Verselbständigung zwischen Schutz und Risiko

Gesund und gestärkt auch mit Teilleistungsschwächen die schwierigen Übergänge im Leben bewältigen.

Die Verselbständigung – aktiv die Schritte in die 
Selbständigkeit wagen – ist die Aufgabe eines jeden Menschen. 

Für Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Teilleistungsschwächen, ADHS und/oder anderen Besonderheiten und ihre Familien kann das Erreichen der Selbständigkeit mit Schwierigkeiten verbunden sein. Das vertraute Nest, den Schutz durch die Familie verlassen, persönliche Risiken eingehen, Übergänge gestalten, sich neuen Anforderungen stellen – die Wege in die Selbständigkeit sind so vielfältig und individuell wie auch die Stärken und Schwächen des Einzelnen.

„Das ist mein Leben!“ heißt auf Wunsch unserer Mitglieder die diesjährige SeHT-Fachtagung mit ihren Workshops zu den Themen: eine Arbeit finden und behalten, selbständig wohnen, Ablösung vom Elternhaus, Liebe und Beziehung, Sexualität und Kinderwunsch. 

Wir sprechen über das „wie viel an Unterstützung“ oder „Loslassen“ zu welchen Zeitpunkten wünschenswert oder notwendig ist und wie Familie, Pädagogen aber auch Institutionen hilfreich den Prozess der Selbständigkeit unterstützen können. Ergänzend geben Fachvorträge Hinweise zur aktuellen gesellschaftlichen und politischen Bildungs- und Förderlandschaft unter Einbeziehung wissenschaftlicher Forschung.

Herzlich eingeladen sind alle am Thema Interessierten, ihre Familien, Fachkräfte, Mitarbeiter von unterstützenden Institutionen und alle Menschen, die den Betroffenen helfend zur Seite stehen wollen.

Jürgen Hermans
Vorsitzender Bundesvereinigung SeHT e.V.

Prof. Dr. Ralph Bergold
Direktor des KSI

 

Tagungsort:

Katholisch Soziales Institut
Selhofer Straße 11, 53604 Bad Honnef
Telefon: 02224 - 955 - 0
Internet: www.ksi.de

 

Programm Bundesfachtagung 18./19.10.2014

Samstag, 18.10.2014
09.45 Treffen Schüler- u. Kinderbetreuung im Vortragssaal
10.00 Begrüßung, Grußworte
10.30

Das ist mein Leben! Verselbständigung zwischen Schutz und Risiko

Einführung in das Thema: Lisa Leifheit, Karl Gajewski

10.45 Vorstellung der Arbeitskreise
11.00 Kaffeepause
11.15 bis 13.00 erster Durchgang der Arbeitskreise
AK 1 Vom Kind zum Jugendlichen: Schulzeit und Pubertät
Für Eltern von jüngeren Kindern (bis 15 J.)
Karl Gajewski, Lehrer und Schulpsychologe in RLP
AK 2 Ablösung vom Elternhaus: Freizeitgestaltung, Peergroup und Medien
Für Eltern von älteren Kindern (ab 16 J.)
Lisa Leifheit, Dipl.-Pädagogin, Dipl. Soz.-Pädagogin, Münster
AK 3

Arbeit für alle: Für Betroffene mit Arbeit (im 1. Durchgang)
Arbeit für alle: Für Betroffene auf Ausbildungs- oder Arbeitsplatzsuche
Wolfgang Fuchs-Lambrix, Reha-Berater a.D., Ludwigshafen

AK 4 Sich verlieben, Liebe und Beziehung gestalten:
Für Betroffene
Meike Dolkemeier, BA Social Work, Münster Markus Koepe, Lehrer im Referendariat, Münster
AK 5

Mein Recht auf ein Sexualleben - Unterstützungsmöglichkeiten:
Für Betroffene und/oder Eltern
Alexander Daum, Dipl. Soz.-Pädagoge, Sexualpädagoge, Münster

AK 6

Familie und Kinderwunsch: Für Betroffene

N.N.

AK 7 Wohnen: Für betroffene Erwachsene
Friederike Burhorst, BA Erziehungswissenschaften, Münster
13.00 Mittagessen
14.00 Ausstellung: Strukturierungshilfen für den Alltag
14.30 Bereitstellung Nachmittagskaffee
15.00 Kinderbetreuung: Fortführung Medien-AG
15.00 bis 17.15 Wiederholung der AK in neuer Zusammensetzung
17.30 gemeinsamer Rückblick auf die Arbeitskreise (als Fishbowl)
N.N.
18.30 Abendessen
19.45 Abendprogramm
Sonntag, 19.10.2014
Ab 07.00 Frühstück
08.00 Gottesdienst
10.00 Schüler- und Kinderbetreuung: Medien-AG
10.00 Gesund aufwachsen in Deutschland – Entwicklungsaufgaben und Ablöseprozesse für Menschen mit Besonderheiten

Vortrag: Prof. Dr. Edgar Friederichs, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin/Psychotherapie, Bamberg
10.00 Tanzworkshop
Julia Schleuß, Mitglied der Jugendgruppe Standard u. Latein, Tanz-Centrum Coesfeld
11.15 Erfrischungen
11.30 Spotlights zur Tagung
12.00 Vorstellung der Arbeitsergebnisse: Medien-AG, Tanzen
12.30 Schlussworte zur Tagung
13.00 Mittagessen, Ende der Veranstaltung
14.00 offene Mitgliederversammlung Bundesvereinigung SeHT e.V.
mit Kinderbetreuung -
14.00 Kegel-/Bowlingwettkampf der Jugendlichen

Das Tagungsprogramm und die Teilnahmegebühren können Sie dem PDF Flyer entnehmen.

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks