Pubertät –
eine „heiße Zeit“ für Jugendliche und ihre Eltern

18 November 2015 um 19:30 Uhr

Referent:  Karl Gajewski

Lehrer und Schulpsychologe

 

Im Vortrag wird es viel um Erziehung gehen, die in dieser Phase eine ganz besondere Herausforderung ist.

Für die Jugendlichen ist es ein spannender und notwendiger Schritt, immer mehr Dinge im Leben selbstständig und in eigener Verantwortung zu entscheiden und durchzuführen.

Für die Eltern ist es ein schwieriger Schritt, zu erleben, wie der eigene Einfluss auf das heranwachsende Kind geringer wird.

Beide Seiten tun sich mit diesen Veränderungen schwer und nicht selten wird die Pubertät wegen der damit verbundenen „Reibereien“ und Konflikte für die Beteiligten zu einer sehr anstrengenden „heißen Zeit“.

Im Vortrag werden eine Reihe von bewährten Ideen vorgestellt, wie diese spannungsreiche Zeit ganz gut bewältigt werden kann. Patentrezepte oder „Steine der Weisen“ dürfen allerdings nicht erwartet werden. 

Im Vortrag wird es nicht um die körperliche Reifung der Jugendlichen gehen und auch nur wenig um die Probleme der Jugendlichen mit ihren Gleichaltrigen.

Vielmehr stehen die Schwierigkeiten der Jugendlichen mit ihren Eltern (und umgekehrt!) im Mittelpunkt.

Unser Vortrag finden statt im

Forum am Park Heidelberg
- Der PARITÄTISCHE -
Poststrasse 11, 69115 Heidelberg

Herzlich eingeladen sind alle Interessenten, Eltern, Betroffene und Fachleute, die sich mit der Thematik befassen. Der Eintritt ist frei.

 

 Einladung mit Anfahrtsskizze 

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks