JobPaten - Projekt

Das Projekt, das bis März 2013 konzipiert war, wird ab 01. April 2013 für weitere zwei Jahre fortgeführt. Es sind noch Plätze frei.

Der Pilot wurde im Mai 2011 aktiviert. Nach Schulungen in Störungs- und Handlungswissen, unterstützen fünf ehrenamtliche JobPaten zur Zeit junge Frauen und Männer mit ADHS bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungs oder Arbeitsplatz.

Die Hilfe umfasst unterschiedliche Bereiche und ist individuell:

Horst*) benötigt eher Tipps und Gespräche zur Berufsfindung,
Frank und Birgit werden zu Terminen bei der Arbeitsverwaltung begleitet,
mit Sabine wird die Bewerbungsmappe optimiert und
Walter auf Vorstellungsgespräche vorbereitet.
Heidi hat inzwischen einen Arbeitsplatz in der Schweiz gefunden. Sie  wird weiter betreut, zumindest bis die Probezeit überstanden und der Arbeitsplatz gesichert ist.
Manchmal müssen die jungen Erwachsenen auch an Termine erinnert oder nach Absagen wieder neu motiviert werden.

Denkbar sind auch Informations- oder Krisengespräche mit Arbeitgeber und Kollegen.
Die Art der Unterstützung und die Häufigkeit der Treffen oder sonstigen Interaktionen ist unterschiedlich und wird individuell zwischen den Beteiligten vereinbart.

Diese kommen derzeit überwiegend aus der Pfalz.

Die Inanspruchnahme einer JobPatenschaft kostet € 12.- pro Monat, für SeHT-Mitglieder in der Metropolregion Rhein-Neckar ist die Unterstützung umsonst.
Die ehrenamtlichen JobPaten erhalten lediglich eine Aufwandspauschale.

Interessenten können sich an die SeHT-Vereinigung Ludwigshafen-Vorderpfalz wenden:
Frau Steinert
Telefon 06236-39142
Mail: sehtlu@gmx.net

PDF Pressemitteilung

PDF Konzept: JobPaten - ein Angebot von SeHT e.V.

FacebookTwitterGoogle Bookmarks