Pressemitteilungen

Pressemitteilungen zu aktuellen Themen und Veröffentlichungen der Bundesvereinigung Seht e.V.

An dieser Stelle finden Sie immer einen kurzen Überblick über die wichtigsten Neuigkeiten!

 

der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung

von Dr. Annette Mund, Vorsitzende der BV SeHT e.V.,
14.05.2012
 
Die Bundesvereinigung SeHT SelbständigkeitsHilfe bei Teilleistungsschwächen e.V. unterstützt den Gedanken der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung. Dabei steht Artikel 24 der Konvention in unserem besonderen Interesse. Dort heißt es, dass die Vertragsstaaten ein inklusives Bildungssystem auf allen Ebenen gewährleisten.

Das Projekt, das bis März 2013 konzipiert war, wird ab 01. April 2013 für weitere zwei Jahre fortgeführt. Es sind noch Plätze frei.

Der Pilot wurde im Mai 2011 aktiviert. Nach Schulungen in Störungs- und Handlungswissen, unterstützen fünf ehrenamtliche JobPaten zur Zeit junge Frauen und Männer mit ADHS bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungs oder Arbeitsplatz.

Sie möchten eine JobPatenschaft übernehmen?
Sie möchten eine JobPatenschaft in Anspruch nehmen?

Hier finden Sie weitergehende Informationen.

PDF Pressemitteilung

www.Legasthenie-Ratgeber.de

Die umfassenden Informationen basieren auf ca. 20 Jahren Erfahrung aus der wissenschaftlichen Arbeit des Freiburger BlickLabors und werden kostenlos zur Verfügung gestellt.
Der Ratgeber informiert objektiv über die Problematik der Lese-Rechtschreibschwäche und zeigt Wege auf, wie man den betroffenen Kindern helfen kann.
Dieser Ratgeber richtet sich an Eltern, Lehrer, Ärzte und Therapeuten von Kindern, die Probleme beim Erlernen des Lesens und Rechtschreibens haben.

Selbsthilfegruppe und gleichzeitig begleitet? Ein Widerspruch in sich? Was sagen Betroffene selbst dazu?

© Diplom-Pädagogin Renate Lohn-Ollig

„Selbsthilfegruppen (SHG) sind eine wichtige Lebenshilfe für AD(H)Sler, wobei sie eine klare Struktur haben sollten, und, so wie wir das erleben, auch von einer Fachkraft geleitet werden.“
„Ohne fachliche Begleitung würden wir wahrscheinlich nur um die Themen kreisen, ohne zu wirklichen Lösungen zu kommen.“

FacebookTwitterGoogle Bookmarks