Buch

PDF Leseprobe

Preis: 13,60 €

Möglichkeiten und Rechte bei Teilleistungsschwächen und AD(H)S

Was bedeutet Teilhabe? Wie wird diese geregelt? Wer kann wann, wie und woran teilhaben? Geht es um gesetzliche Regelungen oder um das zwischenmenschliche Miteinander? Kann man Teilhabe verlangen oder wird sie dem Einzelnen gewährt?

All das sind Fragen, auf die im vorliegenden Buch eingegangen wird. Es zeigt sich, dass der Begriff der Teilhabe verschieden gefasst und gedeutet werden kann, je nachdem, ob er sich auf die Sozialgesetzgebung oder auf die gesellschaftliche Realität bezieht.
Aus diesem Grund finden sich in diesem Buch nicht nur allgemeine Überlegungen zur sozialgesetzgeberischen und –politischen Seite von Teilhabe, sondern die Beantragung und Anwendung des persönlichen Budgets, als eine spezielle Form der Teilhabe, wird besonders verdeutlicht.
Weitere Beiträge dieses Buches beschäftigen sich mit medizinischen und gesellschaftsrelevanten Aspekten von Teilhabe.

Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

Möglichkeiten und Rechte bei Teilleistungsschwächen und AD(H)S

Mit Beiträgen eines interdisziplinären Autorenteams.
Dokumentation einer Fachtagung, 2010, Bundesvereinigung SeHT e.V.,
ISBN 978-935545-14-3,
Preis: 13,60 €

FacebookTwitterGoogle Bookmarks